Gasmelder / CO-Melder

Gasmelder

Gasmelder retten Leben

Kohlenmonoxid (CO) ensteht durch unvollständigen Verbrennung von kohlenstoffhaltigen Stoffen. Im Haushalt kann es entstehen bei Gas-, Öl-, Pellet- oder Brikettheizungen. Es entsteht auch bei Betrieb von Gasherden, Gasboiler und Kamin- oder Kohleöfen.

Die Gefahr von Kohlenmonoxid wird allgemein unterschätzt.

Kohlenmonoxid ist deshalb so gefährlich weil es geruchlos, unsichtbar, farblos und geschmacksneutral ist. Oft reichen nur wenige Atemzüge bis man ohnmächtig wird. Insbesonderes im Schlaf besteht ist das Risiko besonders groß, da die Opfer ohne aufzuwachen versterben.

Die Installation von Gasmeldern ist nicht nur im Haus, sondern auch in Booten, Campingwagen, Campingmobilen und Garagen zu empfehlen.

Gasmelder

Gasmelder sind Lebensretter.

Gasmelder und CO-Melder schützen leben, denn sie warnen durch einen lauten Signalton rechtzeitig bei entweichendem Gas (Erdgas,Propangas/Butangas) und Kohlenmonoxid.

Vergiftungen durch Kohlenmonoxid ist mit ca. 1500 bis 2000 Toten einer der häufigsten Vergiftungstodesursachen in Deutschland.

Da das Gas Kohlenmonoxid leichter als Luft ist, ist zu empfehlen die CO-Melder oben in den Räumen anzubringen. Die Entfernung zur Gasquelle sollte nicht weiter als sechs Meter betragen.

Bei den Gasen Propan/Butan ist die Anbringung der Gasmelder im unteren Bereich des Raumes angebracht, da die Gase sich zuerst am Boden ausbreiten.

Gasmelder gibt es schon ab

20 EUR und sind vollkommen wartungsfrei. Wenn die Batterie am Ende ihrerer Kapazität ist ertönt ein Warnton.

Auf der Webseite www.Gasmelder.de finden Sie weitere Informationen zu dem Thema.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.