Calisthenics – Neue Trendsportart

Calisthenics

Was ist Calisthenics?

Calisthenics ist ein abstrakter Begriff der anfänglich etwas verwirrend klingt. Er wird übersetzt auch als Eigengewichttraining bezeichnet und wird auch mit „Body Weight Excercises und „Functional Training“ verglichen. Eine Sportart die kein Zubehör oder feste Trainingsgeräte benötigt, das macht sie unkompliziert und an jedem Ort durchführbar. Das eigene Körpergewicht trainiert und formt die vielerlei unterschiedlicher Übungen den Körper.

Gewöhnlich fängt man mit einfachen und rhythmischen Übungen wie Klimmzüge, Kniebeugen, Liegestütze oder Rumpfbeugen an und steigert sich langsam zu koordinativ anspruchsvolleren Übungen.

 Calisthenics Sportart

Calisthenics Sportart – Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de

Was bringt Calisthenics?

Ziel dieser Sportart den ganzen Körper in die Übungen mit einzuschließen und die Beweglichkeit, Muskelaufbau, Stimulation des Herz-Kreislauf-Systems, Kraft, Körperkoordination und das allgemeine Körperempfinden zu steigern.

In der Gruppe macht Calisthenics am Meisten Spaß. Es fördert des Teamgeist, Motivation, Selbstbewusstsein und regt gleichzeitig den Kampfgeist an. Dadurch wird spielerisch der Körper trainiert.

Geräte wie Stangen, Seile, Mauern oder Bänke können auch mit einbezogen werden und bieten eine nahezu unbegrenzte Art von Trainingsstellungen und Übungen.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.